Versorgungsfahrzeug


zurück zu Fahrzeuge

Dieses Fahrzeug wird am 1.Mai.2006 in Dienst gestellt.
Das Kommando der Feuerwehr Höflein hat sich für dieses Fahrzeug entschieden, weil die "Gassonden" am Berg und in der AU zu unserem Einsatzgebiet gehören.
Die Zufahrtstraßen zu den Sonden sind zwar in gutem Zustand,
aber nur über Umwege zu erreichen.Der direkte Weg führt teilweise über unwegsames Gelände und ist nur mit Allrad Fahrzeugen zu erreichen.

Das Fahrzeug wird in Eigenregie aufgebaut.
Die Seilwinde wurde vom Dorffestverein gespendet. Die Ladefläche wird mit Riffelblech ausgekleidet, die Beladung erfolgt variabel mittels Alukisten. Weiters wird ein Hardtop aufgebaut.
Wir haben uns entschlossen das Fahrzeug in Feuerwehrfarbe zu lackieren, damit wir uns als Einheit präsentieren können und nicht als einzige Feuerwehr im Abschnitt ein Fahrzeug mit anderer Farbe haben. Wir wissen, dass andere Feuerwehren auch Fahrzeuge mit der falschen Ral Nummer lackiert haben, diese aber wenigstens ähnlich sind. Um etwaige Irrtümer auszuräumen, sei hier gesagt, dass wir eine großzügige Förderung vom Abschnitt und nicht vom Land bekommen haben.

Fahrzeug


Fabrikat: Mazda
Ausführung: Pik Up Allrad Turbo Diesel
mit Doppelkabiene und Hardtop
Hubraum: 2500 ccm
Leistung: max. 109 PS
Kraftstoff: Diesel

 

 

Ausrüstung


Fahrerkabiene: Handfunkgerät,
Handscheinwerfer,
Triopan,
Winkerkelle,
Schlüssel,
Einsatzdaten,
Gurtmesser,
Fotoaparat
Ladefläche: Unterlegskeile,
Schäkel,
Pulverlöscher,
Bandschlingen,
Schanzzeug,
Scheinwerfer,
Zurrgurten,
Seile,
Holz,
Handwerkzeug,
Erste Hilfe Box,
Motorsäge mit Zubehör,
Ölbindemittel,
Müllsäcke,
Brecheisen,
Löschdecke,
Umlenkrolle,
Leitkegel,
Bogensäge
Front: Seilwinde ca. 3.5 t Zugkraft