Löschfahrzeug Tank


zurück zu Fahrzeuge

Das TLF1000 wurde 1992 in Dienest gestellt, Funkrufname "Tank Höflein".
Der Aufbau wurde von der Firma Marte (Vorarlberg) durchgeführt.

Fahrzeug


Fabrikat: Mercedes
Ausführung: MB 812
Leistung: 120 PS
Kraftstoff: Diesel

 

 

Ausrüstung


Front: el. Seilwinde mit einer Zugleistung von ca. 35kN (ca. 3,5 to)
Mannschaftsraum Handfunkgerät,
Schadstoffverzeichnis,
Handscheinwerfer,
3 Pressluftatmer ink. Masken und Reserveflaschen,
Sanitätsausrüstung (Sauerstoffbeatmung, Notarztkoffer, Bergetuch),
Rundschlingen,
2 Kettensägen inkl. Zubehör
Raum 1: Vakuummatratze,
2 Sauger und Saugkopf,
Löschdecke,
Sprit,
Arbeitsleinen,
Mehrbereichsschaumrohr mit Zumischer und Schaummittel
Werzeugwand: Besen,
Schaufel,
Krampen,
Schlägel,
Stativ für Scheinwerfer,
Ausräumhaken,
Brecheisen
Raum 2: Stromerzeuger 5 kVA, 230V, Zweitakt,
Lichtfluter 230V,
Lichtfluter 24V,
Kabeltrommel
Werkzeugwand: Hacken,
Bogensäge,
Bolzenschneider,
Einreisshaken
Raum 3:
bei 3 m Saughöhe:
7 C - Schläche,
5 B - Schläche,
2 HD - Schläche,
2 Verteiler B - CBC,
Druckbegrenzungsventiel,
Sammelstück 2 B - A,
1 B - Strahlrohr,
3 C - Strahlrohre,
3 Kupplungsschlüssel,
Hydrantenschlüssel,
div. Übergangsstücke
Raum 4: 5 C - Schläche,
5 B - Schläche,
2 HD - Schläche,
2 B - Verbinder,
2 Hitzeschutzhauben,
Schaufeltrage,
Kübelspritze,
Handfeuerlöscher P 12,
div. Schäkel, Karabiner, Schlauchbinden,
Unterwasserpumpe 600 l/min
Raum 5 (hinten): Einbaupumpe (1200 l/min) mit Schaumvormischer,
HD Schnellangriff 40 m,
Schwerschaumrohr für Schnellangriff
Dachbeladung: Schiebeleiter 8 m,
Kombileiter,
Schlauchbrücken