Mannschaft


Last update:02.09.2018

Mannschaftsstand: 38 Aktive, 1 Jugend, 8 Reseve, Gesamt 47
...zur Mannschaft

KOMMANDO
SONDERDIENSTGRADE
CHARGEN
MANNSCHAFT
JUGEND
RESERVE
BEFÖRDERUNGEN
WAHL 2011
 
Wir trauern um Franz Kritsch

Anfang März erreichte uns die Nachricht über das Ableben unseres langjährigen Kameraden Franz Kritsch. Franz trat schon in frühen Jahren der FF Greifenstein bei. Eine Übersiedlung nach Höflein hatte auch den Wechsel der Feuerwehr zur Folge. Franz war ein Pionier im Aufbau des Versorgungsdienstes im niederösterreichischen Landesfeuerwehrverband und mit seinem Küchenzug viele Male im ganzen Land unterwegs. In unserem Feuerwehrhaus gibt es wenig Teile die er nicht mit gebaut, oder zumindest einmal repariert hat. Auch sein vorzügliches Gulasch und seine immer fröhliche Ausstrahlung werden uns immer in Erinnerung bleiben. Ehre seinem Andenken
März 2018
 
Wir trauern um Josef (PEPI) Auer

Unser Kamerad Pepi wurde am 30.04.1941 in Klosterneuburg geboren. Er absolvierte eine Lehre als Elektriker und fand dann über Umwege zu seiner Berufung als Geschäftsführer. Er trat am 01.01.1961 der Feuerwehr Höflein bei. Er war als Gruppenkommandant (1980 – 1999) und als stellvertretender Leiter des Verwaltungsdienstes (2000 – 2007) bis zu seiner Feuerwehrpensionierung tätig. Als Hobbykoch erfreute er bei unzähligen Anlässen die Gaumen der Gäste und Kameraden, sein Gulasch war legendär. Sein Engament für die Höfleiner Bevölkerung und seine zahlreichen Witze werden uns fehlen. EHRE SEINEM ANDENKEN.
01. August 2015
 
Wir trauern um Liselotte Schneider

Die Freiwillige Feuerwehr Höflein gibt das Ableben von EHFM Frau Liselotte Schneider im 92. Lebensjahr bekannt. Mit Ihr verliert die Feuerwehr ein Mitglied, welches seit 1.1.1975 als erste Frau in Niederösterreich offiziell im aktiven Feuerwehrdienst tätig war. Durch den unermüdlichen Einsatz Ihres Gatten, Landesfeuerwehrarzt und Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Höflein, Med.Rat. Dr. Anton Schneider war es Frauen erstmals möglich, in den aktiven Feuerwehrdienst einzutreten. Mit Liselotte Schneider verlieren wir nicht nur eine Feuerwehrfrau der ersten Stunde, sondern auch eine Kameradin, die mit Ihrer Herzlichkeit und Ihrem unermüdlichen Einsatz das freiwillige Feuerwehrwesen nachhaltig geprägt hat. In Gedenken an den tragischen Verlust fühlen wir mit den Hinterbliebenen.
05. Februar 2014
 
Wir trauern um Kamerad Obermedizinalrat Dr. Anton Schneider

Die Freiwillige Feuerwehr Höflein an der Donau, Abschnittsfeuerwehrkommando Klosterneuburg, trauert um Ihren Ehrenkommandanten Ehrenlandesfeuerwehratrzt OMedRat Dr. Schneider Anton welcher am 22.07.2009 verstorben ist. Er hinterlässt seine Frau, 2 Kinder und 3 Enkelkinder. Er wurde in Wien am 03.12.1921 gebohren. Seinen Präsenzdienst leistete er im 2. Weltkrieg vom Februar 1941-Dezember 1941 ab, wobei er sich eine Kriegsverletzung zuzog. Auf Anraten des Lazarettarztes begann er nach seiner Entlassung aus dem Kriegsdienst mit dem Medizinstudium. Im Jahre 1953 eröffnete er seine Arztpraxis in Höflein an der Donau. Am 01.02.1960 trat er der Freiwilligen Feuerwehr Höflein bei. Dort übte er die Funktion eines Feuerwehrarztes aus. Am 30.01.1968 wurde er zum Kommandanten gewählt. Diese Funktion übte er bis zu seiner Pensionierung am 01.03.1986 aus. Am 25.07.1969 wurde er zum Landesfeuerwehrarzt durch den Landesfeuerwehrkommandanten ernannt. Diese Funktion übte er Ebenfalls bis zu seiner Pensionierung aus. Am 15.09.1986 wurde er zum Ehrenlandesfeuerwehrarzt ernannt. Er war der 1. Landesfeuerwehrarzt in Niederösterreich und baute den Feuerwehrsanitätsdienst in Niederösterreich auf. Im Jahre 1970 War er der Initiator der Partnerschaft mit der Freiwilligen Feuerwehr Eichen-Deutschland. Aufgrund seiner Tätigkeiten erhielt er einige Auszeichnungen der Stadtgemeinde, des Landes-und Bundesfeuerwehr-Verbandes. Trotz seiner Kriegsverletzung nahm er auch bei den Landesfeuerwehrleistungsbewerben teil, und erlangte das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze
Ehre seinem Andenken.
22. Juli 2009
 
Wir trauern um Kamerad Herman Stampfer

Er ist am 23.06.2009 nach langer, schwerer Krankheit verstorben. Kamerad Stampfer wurde am 29.05.1947 in Königstetten geboren. Nach der Pflichtschule erlernte er den Beruf des Elektromonteurs. Er war verheiratet und hinterlässt eine Frau und zwei Töchter. Am 25.02.1962 trat er der FF – Höflein/Donau bei. In dieser hatte er die Funktionen eines Gruppenkommandanten (1977-1980), SB Nachrichtendienst (1980-1999), Zugskommandanten (1980-1986), und stellvertretender Leiter des Verwaltungsdienstes (1986-1996) inne. Bei den Zeughausumbauten führte er die gesamten Elektroinstallationen durch. Kamerad Stampfer machte auch bei zahlreichen Landeswettkämpfen in Bronze und Silber mit. Bei diesen Wettkämpfen kochte er für die Wettkampfgruppen. Er war einer der Urheber unserer Partnerschaft mit der FF – Eichen in Deutschland, die er auch intensiv pflegte. Ehre seinem Andenken.
23. Juni 2009
 
Wir trauern um Kamerad Walter Mauhs

Walter Mauhs war seit 1992 Mitglied der FF Höflein. Er absolvierte den Grund- und Verwalterlehrgang und war stets bereit zu helfen und seinen Feuerwehrkameraden ein treuer Freund zu sein. Auch bei diversen Festen, wo er das Küchenteam unterstützte und bei den Haussammlungen wird er uns fehlen. Lieber Walter die Feuerwehr Höflein möchte dir hier noch einmal Danke sagen. In unseren Gedanken wirst du immer bei uns sein. Wir werden dich nie vergessen.
22. März 2009